Staatsschulden Österreich
.270
EUR
.692
Tausend
.180
Millionen
293
Milliarden

Die Verschuldung der Republik Österreich beträgt per 24.07.2016 14:52 insgesamt* EUR 293.180.692.271

Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung je Staatsbürger von EUR 39.447

bzw. aufgeteilt auf alle Erwerbstätigen, je Erwerbstätigen EUR 70.139

Dieser Kredit kostet den Staat jährlich Zinsen von EUR 7.920.081.148

bzw. je Bürger (je Erwerbstätigen) jährlich EUR 1.066 (1.895)

News

Karl-Heinz Grasser wird angeklagt
2016-07-20 Die Presse

Bankenabgabe: Österreichs Banken kaufen sich frei
2016-07-12 Die Presse

Bankomatgebühr: Der Damm ist gebrochen
2016-07-11 Die Presse

Italien: 150 Milliarden für die Bankenrettung?
2016-07-10 Die Presse

Ex-EU-Kommissionspräsident Barroso heuert bei Goldman Sachs an
2016-07-08 Der Standard

OeNB erwartet Teuerungsschub ab August
2016-07-07 Der Standard

Österreichs Banken werden entlastet – wenn sie zahlen
2016-07-06 Die Presse

Bankenabgabe soll auf unter 100 Millionen Euro sinken – Start-up-Offensive beschlossen
2016-07-05 Der Standard

Koalition stellt für Start-ups 185 Millionen Euro bereit
2016-07-05 Der Standard

Parteien bei Vereinsfesten umfassender begünstigt als bekannt
2016-07-01 Der Standard

» Ältere Nachrichten | Staatsschulden Österreich Widget für Ihre Homepage

Werbung

Schuldenstände der letzten Jahre

ESVG 2010
JahrStaatsschulden 4. Quartal% BIP
2015EUR290.716.000.00086,2%
2014EUR277.444.000.00084,3%
2013EUR260.882.000.00080,8%
2012EUR258.795.000.00081,6%
2011EUR253.673.000.00082,2%
2010EUR242.442.000.00082,3%
2009EUR228.166.000.00079,7%
2008EUR200.024.000.00068,5%
2007EUR182.984.000.00064,8%
2006EUR178.658.000.00067,0%
2005EUR172.842.000.00068,3%
2004EUR156.501.000.00064,8%
2003EUR151.286.000.00065,5%
2002EUR150.019.000.00066,3%
2001EUR146.328.000.00066,5%
2000EUR140.420.000.00065,9%
1995EUR119.834.000.00068,0%
1990EUR76.518.000.00056,2%
1980EUR27.002.000.00035,3%
1970**EUR3.421.000.000~15%
** Finanzschuld des Bundes 1970

Hinweis: Nachträgliche Änderung der Zahlen aufgrund von Korrekturen oder methodischer Neuberechnung der Staatsschulden und des BIP möglich. Es handelt sich hierbei um eine Momentaufnahme der offiziell veröffentlichten Daten. Zum Vergleich nach ESVG 1995.

Quelle

Österreichische Nationalbank
* Prognose der minimalen Gesamtverschuldung (Bund, Länder, Gemeinden, Versicherungsträger) basierend auf den gemäß Maastricht gemeldeten Kennzahlen. Ausgelagerte Schulden (ÖBB, ASFINAG, BIG, HETA/KA Finanz etc.) aber exklusive Haftungen (Landeshaftungen, Rettungsschirme, ESM etc.) sollten laut ESVG 2010 großteils berücksichtigt sein. Stand: März 2016

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich