.524
EUR
.811
Tausend
.241
Millionen
279
Milliarden
 

Die Verschuldung der Republik Österreich beträgt per 18.04.2015 15:06 insgesamt* EUR 279.241.811.524

Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung je Staatsbürger von EUR 37.546

bzw. aufgeteilt auf alle Erwerbstätigen, je Erwerbstätigen EUR 67.720

Dieser Kredit kostet den Staat jährlich Zinsen von EUR 7.795.000.000

bzw. je Bürger (je Erwerbstätigen) jährlich EUR 1.048 (1.890)

News

Online-Petition "Politreform jetzt": Verwaltungsreform samt Privilegienabbau
Gesamtstaatliche Schuldenbremse in die Verfassung: Jetzt unterschreiben!

Staatsschulden: Revision der öffentlichen Finanzdaten der Jahre 2012-2014
2015-03-30 Statistik Austria. Die Prognose der Staatsschulden für das Jahr 2014 wurde im Vergleich zur Notifikation vom 30. September 2014 um 7,7 Milliarden Euro nach unten korrigiert (von 285,8 auf 278,1 Mrd.). Offizieller Grund: Neue Datenlage zu den außerbudgetären Einheiten der Gebietskörperschaften (endgültige Rechnungsabschlüsse) sowie intensiverer Informationsaustausch mit den Bundesländern, insbesondere in Zusammenhang mit den im ESVG 2010 zum Staat reklassifizierten außerbudgetären Einheiten.

Staat zieht sich aus der Einlagensicherung zurück
2015-03-29 Die Presse

Republik haftet künftig nicht mehr für Spareinlagen
2015-03-28 Der Standard

Budget: Milliardenlücke bei Pensionen und Arbeitsmarkt
2015-03-19 Der Standard

Rechnungshof nahm Schieflage von drei Hypos aus dem Bericht
2015-03-19 Der Standard

Hypo-Banken: Länder-Haftungen höher als bekannt
2015-03-18 Der Standard

Der Boom der staatlichen Schulden
2015-03-17 Die Presse

Bankgeheimnis: Der gläserne Steuerzahler
2015-03-16 Die Presse

Steuerreform: Wifo/IHS-Forscher zweifeln an Selbstfinanzierung
2015-03-16 Die Presse

Sparpotenzial: Staat gibt 20 Milliarden Euro für Förderungen aus
2015-03-15 Die Presse

» Ältere Nachrichten | Staatsschulden Österreich Widget für Ihre Homepage

Werbung

Schuldenstände der letzten Jahre

ESVG 2010
JahrStaatsschulden 4. Quartal% BIP
2014EUR278.089.000.00084,5%
2013EUR260.977.000.00080,9%
2012EUR258.526.000.00081,5%
2011EUR253.293.000.00082,1%
2010EUR242.442.000.00082,4%
2009EUR228.166.000.00079,7%
2008EUR200.024.000.00068,5%
2007EUR182.984.000.00064,8%
2006EUR178.658.000.00067,0%
2005EUR172.842.000.00068,3%
2004EUR156.501.000.00064,8%
2003EUR151.286.000.00065,5%
2002EUR150.019.000.00066,3%
2001EUR146.328.000.00066,5%
2000EUR140.420.000.00065,9%
1995EUR119.834.000.00068,0%
1990EUR76.518.000.00056,2%
1980EUR27.002.000.00035,3%
1970**EUR3.421.000.000~15%
** Finanzschuld des Bundes 1970

Hinweis: Nachträgliche Änderung der Zahlen aufgrund von Korrekturen oder methodischer Neuberechnung der Staatsschulden und des BIP möglich. Es handelt sich hierbei um eine Momentaufnahme der offiziell veröffentlichten Daten. Zum Vergleich nach ESVG 1995.

Quelle

Österreichische Nationalbank
* Prognose der minimalen Gesamtverschuldung (Bund, Länder, Gemeinden, Versicherungsträger) basierend auf den gemäß Maastricht gemeldeten Kennzahlen. Ausgelagerte Schulden (ÖBB, ASFINAG, BIG, etc.) aber exklusive Haftungen (Landeshaftungen, Rettungsschirme, ESM etc.) sollten laut ESVG 2010 großteils berücksichtigt sein. Stand: März 2015

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich