Staatsschulden Österreich
.281
EUR
.372
Tausend
.912
Millionen
292
Milliarden

Die Verschuldung der Republik Österreich beträgt per 02.07.2016 5:44 insgesamt* EUR 292.912.372.282

Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung je Staatsbürger von EUR 39.411

bzw. aufgeteilt auf alle Erwerbstätigen, je Erwerbstätigen EUR 70.075

Dieser Kredit kostet den Staat jährlich Zinsen von EUR 7.921.487.566

bzw. je Bürger (je Erwerbstätigen) jährlich EUR 1.066 (1.895)

News

Die kranke Welt der Nullzinspolitik
2016-06-15 Die Presse

AvW: Beistand für Anleger schlägt Wellen
2016-06-15 Der Standard

[Korruptionsverdacht bei der SPÖ Kärnten] Entscheidung über Anklage Peter Kaisers noch vor dem Sommer
2016-06-12 Der Standard

Einnahmen der Wirtschaftskammern weit höher als bekannt
2016-06-10 Der Standard

Mikl-Leitners Schuldenrechnung
2016-06-09 Die Presse

Erfolglos: Bundeskanzleramt bewirbt App um 400.000 Euro
2016-06-08 Futurezone

Ministerien: 16,5 Millionen Euro für Inserate, 60.000 Euro für Facebook
2016-06-08 Der Standard

ORF investiert in umstrittenes Start-up
2016-06-08 Der Standard

AvW-Pleite: Die Rechnung erhält der Steuerzahler
2016-06-07 Die Presse

Wien: Schulden doppelt so hoch wie budgetiert
2016-06-07 Die Presse

» Ältere Nachrichten | Staatsschulden Österreich Widget für Ihre Homepage

Werbung

Schuldenstände der letzten Jahre

ESVG 2010
JahrStaatsschulden 4. Quartal% BIP
2015EUR290.716.000.00086,2%
2014EUR277.444.000.00084,3%
2013EUR260.882.000.00080,8%
2012EUR258.795.000.00081,6%
2011EUR253.673.000.00082,2%
2010EUR242.442.000.00082,3%
2009EUR228.166.000.00079,7%
2008EUR200.024.000.00068,5%
2007EUR182.984.000.00064,8%
2006EUR178.658.000.00067,0%
2005EUR172.842.000.00068,3%
2004EUR156.501.000.00064,8%
2003EUR151.286.000.00065,5%
2002EUR150.019.000.00066,3%
2001EUR146.328.000.00066,5%
2000EUR140.420.000.00065,9%
1995EUR119.834.000.00068,0%
1990EUR76.518.000.00056,2%
1980EUR27.002.000.00035,3%
1970**EUR3.421.000.000~15%
** Finanzschuld des Bundes 1970

Hinweis: Nachträgliche Änderung der Zahlen aufgrund von Korrekturen oder methodischer Neuberechnung der Staatsschulden und des BIP möglich. Es handelt sich hierbei um eine Momentaufnahme der offiziell veröffentlichten Daten. Zum Vergleich nach ESVG 1995.

Quelle

Österreichische Nationalbank
* Prognose der minimalen Gesamtverschuldung (Bund, Länder, Gemeinden, Versicherungsträger) basierend auf den gemäß Maastricht gemeldeten Kennzahlen. Ausgelagerte Schulden (ÖBB, ASFINAG, BIG, HETA/KA Finanz etc.) aber exklusive Haftungen (Landeshaftungen, Rettungsschirme, ESM etc.) sollten laut ESVG 2010 großteils berücksichtigt sein. Stand: März 2016

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich